Nicht schlecht staunten einige darüber, was es heute auf der Seite von Thomas Schmidinger, seines Zeichen Lektor in Politikwissenschaften an der Universität Wien, zu lesen gab. Dort stand in schlechtem Deutsch geschrieben:

Nicht nur am 12. Februar wird ich mir in Zeiten wie diesen machmal das Fehlen des Republikanischen Schtzbundes schmerzlich bewußt!

Der Schutzbund war die paramilitärische Stiefeltruppe der Sozialdemokraten in der Zwischenkriegszeit . Aber auch sonst macht Thomas Schmidinger aus seiner Gesinnung keinen Hehl. So bezeichnet er auf seiner FB-Seite Norbert Hofer schon einmal als undemokratisch und alle seine Wähler als Nazis. „Ich denke nicht, dass ein Herr, der sich eine paramilitärische Organisation zur Durchsetzung seiner politischen Meinung wünscht, als Lektor für Politikwissenschaften geeignet ist,“ zeigt sich RFS Wien Obmann Markus Ripfl schockiert. Laut Ripfl sei wieder eindeutig zu sehen, wieso die Universität Wien so ein Hort des Linksextremismus sei. „Die Studenten werden von solchen Leuten indoktriniert, wir dürfen nicht mehr länger zusehen! Dieser Mann, darf nicht mehr länger an unseren Universitäten lehren“, so die klare Forderung des RFS.

.

Kommentar verfassen