Freiheitliche Studenten

Ring Freiheitlicher Studenten in Wien

RFS Wien auf Facebook
Meinungsvielfalt

Die akademische Welt sollte stets eine der Meinungsvielfalt sein. All der Fraktionen universitärer Politik zum Trotz muss man diese doch vermissen: Die meisten sind in linkem oder linksextremem Gedankengut verhaftet, neigen gar dazu, Andersdenkenden den Mund zu verbieten. Freiheitliche Politik setzt sich für Meinungsvielfalt ein – frisch und frech wagen wir, woran andere scheitern: Frei zu denken.

Transparenz und Mitbestimmung

Die zwangsweise eingehobenen ÖH-Beiträge werden für Subventionen verschiedenster Projekte verwendet. Welcher Hintergrund diesen gegeben ist, scheint oftmals unklar. Wir setzen uns für Transparenz und Mitbestimmung ein. Jedem Studenten steht es zu, nicht nur zu wissen, was mit seinen ÖH-Beiträgen gemacht wird, sondern auch direkten Einfluss darauf zu nehmen.

Patriotisch und sozial

Wir setzen uns für eine ÖH ein, die wieder für die österreichische Studentenschaft eintritt, anstatt als gesellschaftspolitisches Sprachrohr missbraucht zu werden. Wir streben einen Ausbau der universitären Infrastruktur und eine Erweiterung der online-Lehre an.

Tatjana Schraml

1.  Obfrau-Stellvertreterin des RFS Wien

Gerhild Schwab

2. Obfrau-Stellvertreterin des RFS Wien

Teresa Schroeder

Landesobfrau des RFS Wien

Interesse am RFS?

Du möchtest dich für Transparenz, Mitbestimmung und Meinungsvielfalt an der Österreichischen Höchschülerschaft einsetzen? Engagiere dich für freiheitliche Hochschulpolitik und werde Mitglied beim RFS an deiner Hochschule!